Henleinstra├če 7, 85570 Markt Schwaben, GERMANY
+49 8121 2239-40

Inline Test Station (ITS)

Die Inline Test Stationen arbeiten mit dem Doppelhub-Pr├╝fkopf-Prinzip, welches einem europ├Ąischen Patent der CGS GmbH unterliegt.

Hauptkomponenten

  • Pr├╝flingsspezifische Kontaktierungselemente (Ober- und Unterkassette), die in die Einschubvorrichtung des Pr├╝fkopfes eingeschoben werden
  • Spannvorrichtung f├╝r das Fixieren je Kassette (pneumatischer Spannsatz)
  • 2-4 St├╝tzzylinder je nach Typ zum Anheben des Pr├╝fkopfes sowie zur pneumatischen Federung
  • Hubzylinder f├╝r die Bet├Ątigung der Kassetten zum Kontaktieren des Pr├╝flings
  • ein St├╝ck Bandstrecke (Inline Modul-Band IMB)

 

Beschreibung

Die Oberkassette tr├Ągt in der Regel die Niederhaltemechanik, wenn einseitig kontaktiert wird. Die Unterkassette tr├Ągt das Nadelbett, die sog. Anwendung. Wird beidseitig kontaktiert, kann die Oberkassette z.B. Sensoren oder pneumatische Aktoren enthalten, deren Steuersignale ├╝ber ihr Interface zugef├╝hrt werden. Auch die Kontaktierung von Pr├╝fpunkten auf der Best├╝ckungsseite sowie die Adaptierung kleiner Steckerleisten sind von oben m├Âglich. Eine Auf- und Abschaltung von Testpunkten (Zwei-Stufen-Adaptierung) ist in die Kassetten integrierbar. Die Kassettenwechselzeit betr├Ągt weniger als eine Minute. Beide Kassetten werden mit den pneumatischen Spanns├Ątzen an das Interface gedr├╝ckt. Somit besteht eine Verbindung vom externen Testsystem (z.B. CGS MFTS500) zur Anwendung. Im ersten Schritt der Testzyklen f├Ąhrt der Pr├╝fling ├╝ber das Band in das Zentrum des Pr├╝fkopfes hinein, der dort zur Kontaktierung mit Bandstoppern auf Position gehalten wird.

 

Kontaktierung

St├╝tz- und Hubzylinder bet├Ątigen beide Kassetten in einem kontinuierlichen Wegablauf. Die Schritte bei der Kontaktierung sind

  • Emporfahren der Unterkassette durch Bet├Ątigung der St├╝tzzylinder
  • Gleichzeitiges Abheben des Pr├╝flings vom Band durch Ausfahren des Hubzylinders. Die Zentrierstifte (Fangstifte) fixieren den Pr├╝fling dabei automatisch auf der Unterkassette
  • Herabfahren der Oberkassette durch weiteres Ausfahren des Hubzylinders
  • Die Niederhaltemechanik der Oberkassette dr├╝ckt den Pr├╝fling auf das Nadelbett der Unterkassette
  • Die St├╝tzzylinder wirken als pneumatische Federn und halten die Kontaktiereinheit (Hubzylinder, Unterkassette und Oberkassette) auf Niveau
  • Die elektrische Verbindung zur Anwendung ist hergestellt

Diese Schritte zeichnen das patentierte Doppelhub-Prinzip aller CGS-Pr├╝fk├Âpfe aus.

jott
Johannes Ott
Sales Manager Europe & Asia
mfulton
Michael B. Fulton
Executive Vice President, Sales North America